Header Blogposts (7)

Geballte Life Science Kompetenz aus dem Dreiländereck

BIOVALLEY

Am 17.Februar war unser Geschäftsführer Kornel Marko zu Gast bei Biovalley – dem Life Science Network. Im Rahmen der VortragsreiheBessere Medizin mit Künstlicher Intelligenz (KI)“ gab er dem Fachpublikum einen Einblick zum Einsatz von Text Mining in der Life Science Industrie. Die Veranstaltung wurde von der Wirtschaftsförderung Lörrach initiiert. Sie betreibt das Innocel Innovations-Center Lörrach, das für Unternehmen aus dem Bereich Digitale Innovationen, Life Sciences und Medizintechnik attraktive Büroflächen bietet.

Wie können die Unternehmen den Schatz Ihrer unstrukturierten Daten heben?

Den ungefähr 80 Teilnehmenden erläuterte Dr. Kornél Markó neben den vier Hauptkomponenten eines effektiven Text Minings und Machine Learnings auch Anwendungsbeispiele aus der täglichen Umsetzung bei Averbis.

Effektives Text Mining und Machine Learning bestehen aus vier Hauptkomponenten:

  • Mehrsprachiges Natural Language Processing (NLP) 
  • Machine Learning 
  • Termininologiemanagement
  • Semantische Suche
The four pillars of Information Discovery

Mit diesen vier Säulen ist es zum Beispiel möglich, bei der Literatursuche und Klassifikation 40% der Zeit einzusparen, ohne ein einziges Dokument zu verpassen. Der Aufwand zur Bearbeitung von Adverse Event Meldungen kann um 50% gesenkt werden. Ein schneller Überblick über den Wettbewerb, kann gewährleistet werden, ohne dass dafür hunderte von Dokumenten gelesen werden müssen.

Wie Künstliche Intelligenz KI komplexe Daten in Form von medizinischen Texten erfassen kann, um Informationen im medizinischen Kontext zu erhalten und zu verarbeiten, leistet einen Beitrag zur besseren Medizin durch KI. Beispielweise kann KI zur Diagnoseunterstützung bei seltenen Krankheiten eingesetzt werden oder mit Vorhersagen die Therapie von Krankheiten unterstützen.
Helga Martin, Kompetenzfeldleiterin der WFL Wirtschaftsförderung Lörrach GmbH

Averbis geht mit seinen Lösungen auf die praktischen Gegebenheiten der Kunden vor Ort ein. “Unsere Kunden wollen ja in erster Linie keine Konzepte, sondern eine professionelle Lösung für ihre individuellen Fragestellung vor Ort. Daher ist neben der technischen Expertise auch unsere Verankerung in der Life Science so wichtig”, fügt Kornél Markó hinzu.

Unsere Kunden wollen ja in erster Linie keine Konzepte, sondern eine professionelle Lösung für ihre individuellen Fragestellung vor Ort.
Dr. Kornél Markó

Viele Anwendungsmöglichkeiten

Die ca. 80 Teilnehmenden hat die Präsentation zu regen Nachfragen angeregt. Für Helga Martin ein gelungener Vortrag: “Der Referent Dr. K. Markó hat nicht nur Theorie und Umsetzung, sondern eine Vielzahl an zum Teil überraschenden Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt, bei denen die Technik anwendbar ist und den Ablauf im Vergleich zur manuellen Erfassung der Daten viel schneller macht. Es eröffnet vielen Unternehmen die Möglichkeit der Digitalisierung ihrer Abläufe, um damit schneller, effektiver und konkurrenzfähiger zu werden, beispielsweise bei der Recherche für Patente, bei der Literaturrecherche,  bei der Klassifizierung von Krankendaten oder auch bei Patientenrekrutierung für klinische Studien.

Gerne stellen wir Ihnen die Folien des Vortrags zur Verfügung. Senden Sie eine Mail an sales(Replace this parenthesis with the @ sign)averbis.com und wir schicken Ihnen die Präsentation zu.