Gesundheit

Gesundheitsdaten auswerten, Patientensicherheit erhöhen

Leistungserbringer im Gesundheitswesen stehen vor der großen Herausforderung, die Behandlungsqualität im Gesundheitswesen zu verbessern, die Patientensicherheit zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten für Gesundheitsleistungen zu reduzieren. Smart-Data-Analysen auf medizinischen Daten stellen eine vielversprechende Möglichkeit dar, die Forschung und Entwicklung im Gesundheitswesen nachhaltig zu verändern. Aggregierte Patientendaten können zur Identifikation von Krankheitsmechanismen beitragen, Rekrutierungszeiten von Patienten in klinischen Studien reduzieren, die Überwachung der Medikamentensicherheit durch kontinuierliches Monitoring verbessern und Plausibilitätsprüfungen ärztlichen Handelns effizient und kostengünstig ermöglichen.

Averbis Healthcare Analytics

Die Herausforderungen

Unerwünschte Ereignisse in der Medizin

  • Der deutsche Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen legte 2007 eine Auswertung von 184 Studien vor.
  • Diese Auswertung ergab für den Krankenhausbereich eine jährliche Frequenz von 5 bis 10 % unerwünschter Ereignisse, 2 bis 4 % Schäden, 1 % Behandlungsfehler und 0,1 % Todesfälle, die auf Fehler zurückgehen.
averbis-healthcare-unerwünschte-ereignisse
averbis-healthcare-todesfälle
averbis-healthcare-us-medicare-programm
averbis-healthcare-nicht-geplante-populationsgroesse
averbis-healthcare-patientenrekrutierung
averbis-healthcare--kosten-verzögerung-rekrutierung

Klinische Machbarkeitsstudien und PAtientenrekrutierung

  • Schwierigkeiten bei der Auswahl passender Patienten und klinischer Zentren ist einer der wichtigsten Gründe für die Verzögerung klinischer Studien
  • Durch Verzögerung klinischer Studien werden Zeit- und Kostenressourcen verschwendet und die Entwicklung neuer Medikamente verzögert

Diagnosesupport für seltene Krankheiten

  • Auch wenn Ärzte mit seltenen Krankheiten nicht häufig in Kontakt kommen, sind sie global betrachtet eine große medizinische Herausforderung
  • In Verbindung mit fehlenden finanziellen Incentives zur Erforschung und Behandlung seltener Krankheiten, stellen sie ein ernstzunehmendes Problem des öffentlichen Gesundheitsystems dar
averbis-healthcare-seltene-krankheiten
averbis-healthcare-seltene-krankheit
averbis-healthcare-nicht-diagnostizierte-krankheiten

Big Data-Analysen für die Medizin

Information Discovery for Healthcare ist eine einzigartige klinische Discovery-Plattform zur Analyse großer Mengen von Patientendaten. Mit Information Discovery können medizinische Dokumente nach Diagnosen, Symptomen, Verordnungen, besonderen Befundmerkmalen und weiteren Kriterien analysiert und durchsucht werden. Heterogene Patientendaten in strukturierter und unstrukturierter Form werden harmonisiert, mittels Text-Mining inhaltlich analysiert, und über eine einheitliche Oberfläche durchsuchbar gemacht. So lassen sich Patientenkohorten mit wenigen Mausklicks zusammenstellen – sei es für Machbarkeitsstudien und Patientenrekrutierung für klinische Studien, zur Diagnoseunterstützung bei seltenen Krankheiten oder zur Unterstützung der medizinischen Kodierfachkräfte bei der medizinischen Leistungsabrechnung.

Sie wünschen eine Demo?

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Produkte und erstellen für Sie einen Demonstrator auf Basis Ihrer ausgewählten Datenbestände.

Semantische Spracherkennung Averbis

Semantische Spracherkennung
in der Medizin

Technologien zur Spracherkennung setzen sich in vielen Bereichen der Medizin durch. Erkennt ein Computer nicht nur die Wörter, sondern versteht auch deren Bedeutung, sind umfangreiche Mehrwert-Anwendungen wie automatische Leistungsabrechnung, Plausibilitätsprüfungen ärztlicher Behandlungen, Nebenwirkungschecks etc. möglich. Averbis kombiniert Spracherkennung und die semantische Analyse von medizinischen Texten. Auf diese Weise kann der Computer die Inhalte eines Diktats „verstehen“ und auswerten. Hierdurch können die Abrechnungen der ärztlichen Leistungen in Krankenhäusern automatisiert und eine aufwändige manuelle Kodierung reduziert werden.

Data Mining in radiologischen Befundberichten

Mit RadMiner haben Radiologen einen schnellen Zugriff auf den gesamten Text- und Bildbestand ihrer Klinik. Spezialisten aus der Radiologie haben das Produkt gemeinsam mit Averbis entwickelt, um die zunehmende Datenflut an medizinischem Text- und Bildmaterial besser zu bewältigen und die Arbeitsabläufe im radiologischen Umfeld zu optimieren. RadMiner unterstützt Ärzte und Wissenschaftler bei der sicheren Diagnosestellung, der Durchführung klinischer Studien und der Vorbereitung von Forschung und Lehre. Dies verbessert die Behandlungsqualität und führt zu erhöhter Patientensicherheit.

Averbis Healthcare Analytics Radmining

Informieren Sie sich über die weiteren
Forschungsprojekte im Bereich Healthcare