Bibliotheken

Die Herausforderung
für Bibliotheken

Bibliotheken stehen vor einer stark anwachsenden Zahl elektronischer Publikationen, die in die bibliothekarische Sammlungen übernommen werden.

Diese sind durch manuelle Verschlagwortung und Kategorisierung nicht mehr zu bewältigen.

Averbis unterstützt Bibliotheken bei der gezielten Extraktion von Informationen aus elektronischen Publikationen und der Kategorisierung der Datenbestände in Kategoriesysteme.

Die Lösung identifiziert Informationseinheiten sowie relevante Fakten und Zusammenhänge aus Texten, Dokumente werden automatisch in Fachbereiche klassifiziert und relevante Schlagworte identifiziert.

Hierdurch werden

Erschließungsaufwände drastisch verringert

Bisher auftretende Erschließungslücken in hoher Qualität überwunden

das Finden von Informationen besser unterstützt

Schlagworterkennung

Frei wählbare Terminologien und Wortlisten können durch das Terminologie-Management-System von Averbis erstellt und kontinuierlich gepflegt werden. Averbis stellt bereits eine Vielzahl bibliotheksrelevanter Terminologien bereit. Durch den Einsatz von Text-Mining werden automatisch beschreibende Schlagworte aus den Texten zur inhaltlichen Strukturierung und zur besseren Wiederauffindbarkeit generiert.

Dokumenten-Klassifikation

Artikel und Textdokumente werden zur Indexierung automatisch anhand eines frei definierbaren Kategoriensystems klassifiziert. Beispielsweise können Werke so automatisch den jeweiligen Ressorts (z.B. „Wirtschaft“, „Politik“) zugewiesen werden.

Sie wünschen eine Demo?

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Produkte und erstellen für Sie einen Demonstrator auf Basis Ihrer ausgewählten Datenbestände.

Case Studies